News Konzerte
Band
Musik
Bilder
Presse
Interaktiv
Shop Gaestebuch
assonanzhilft

zurück zur Berichtauswahl

Unser Jahresrückblick 2012

Liebe Freunde von assonanz,

ein turbulentes Jahr 2012 geht zu Ende...
...Deutschland war quasi schon im EM-Finale, bis eine italienische Rentnertruppe unseren großen Traum zerplatzen ließ. „Wetten, dass…!“ versuchte krampfhaft, die Einschaltquoten zu senken und zu guter letzt drohte am 21.12.2012 unserer lieben Welt der Untergang.
...Doch die Hauptprotagonisten waren scheinbar verhindert.

Restaurantfestival in Bayreuth und neben Basta auf der Bühne in Wertheim

Auch bei uns ist viel passiert. Nach 2011, als wir uns durch unsere erste CD sicherlich einen nie da gewesenen Höhepunkt bescherten, wollten wir endlich mehr singen. Mehr Konzerte, mehr Anfragen, mehr Auftritte. Bei unserem Jahresabschlusstag hat sich gezeigt, dass dieses Ziel mehr als erreicht wurde und es bisher kein Jahr gab, in dem assonanz öfter aufgetreten ist.

Zu den Highlights des vergangenen Jahres zählen neben anderen Auftritten sicherlich zunächst das Restaurantfestival in Bayreuth. Hier garantierten wir neben den anderen beteiligten Gruppen (Vokaltotal) abwechselnd an 5 Locations den Zuhörern einen tollen Abend. Als wir dann in Wertheim für die Gruppe „KIBA“ eingesprungen sind, hatten wir einen der Top 3 Auftritte unserer Bandgeschichte und konnten neben Basta aus Köln (sehr nette Jungs :-)) glänzen.

Wir sind im vergangen Jahr in Süddeutschland gut rumgekommen. Das kann in Zukunft gerne so bleiben. Auch der Norden darf sich dazugesellen, damit wir auch weiter ordentlich Kilometer auf dem Passat von Börnis Eltern sammeln können! Danke an dieser Stelle für die Bereitstellung des Autos! ;-)

Assonanz…HILFT mit 1.300 € Spendeneinnahmen der Bamberger Tafel!

Auch an Weihnachten konnten wir das vorherige Jahr toppen. Während wir 1.200 € im Jahr zuvor für den Hospiz Verein Bamberg e.V. sammelten, gingen dieses Jahr 1.300 € ersungene Spenden an die Bamberger Tafel. Wieder ein tolles Projekt, wieder für Bamberg, wieder ein tolles Benefizkonzert, wieder tolle Spender! Danke an alle, die uns hier unterstützt haben!

Auch im nächsten Jahr werden wir unsere Aktion assonanz...HILFT! weiterführen.

Gesanglich freuen wir uns im neuen Jahr auf die Teilnahme an unserer ersten a cappella Nacht! Mit dabei sind Robeat, mit dem wir schon in Stuttgart singen durften, und meedlz, der wohl bekanntesten Frauen a cappella Gruppe in Deutschland! Wir freuen uns schon jetzt auf eine neue Stufe im Singen und Spaß haben!

Mario geht...

Es ist toll, wenn man sieht, dass sich Arbeit lohnt, oder wenn man bei jedem Konzert merkt, wofür man geprobt hat, auch wenn es „Alle Jahre wieder“ im Oktober ist ;-). Dieses Gefühl, das man im Augenblick des Applauses von den Zuhörern an Anerkennung zurückbekommt, ist unbeschreiblich.

Leider hat aber alles seinen Preis: Benni ist mittlerweile im Referendariat, Börni mit dem Master fertig, Wolfi mit seinem Diplom und Mario geht dem Ende seines Studiums entgegen. Jeder in einer anderen Stadt, aber trotzdem immer wieder zusammen in Bamberg: Zusammen, um zu singen und um Spaß zu haben.

Mit großem Bedauern hat Mario dazu entschieden, aufzuhören. Das Studium hatte für ihn leider im vergangenen Jahr nicht mehr die Priorität, die es haben müsste und was für uns alle immer oberste Prämisse war: Studium geht vor. Es war eine gründliche Überlegung, keine leichte, vielleicht eine der schwersten, die er je getroffen hat.

Rational gesehen weiß er, dass er nicht mehr die Zeit geben kann, welche die Gruppe braucht und vor allem die es braucht, um eigenen Ansprüchen an Musik und Professionalität gerecht zu werden. Emotional ist das natürlich nicht so einfach. Seit über fünf Jahren ist er an Bord, hat unsere erfolgreichste Zeit miterlebt und mitgeprägt. Er hatte seine Aufgabe, wie jeder bei uns in der Gruppe.

Die Konzerte bis November wird er alle noch mitsingen. Vielleicht feiern wir noch seinen Abschied. Nicht so traurig, wie das gerade klingt, eher gebührend. :-)
Soviel zur schlechten Nachricht, eine kleine gute Nachricht hinterher: Mario verlässt uns nicht ganz. Wenn wir einen neuen Mann finden, würden wir und Mario gerne weiter zusammenarbeiten. Das kann sich in Vocal Coaching oder Songsschreiben niederschlagen oder anderweitig. Er wird auf jeden Fall weiterhin einen Platz bei uns einnehmen, eben nur leider nicht mehr auf der Bühne. So der Plan...doch zunächst muss Verstärkung her!

Wir suchen: einen Tenor, der nicht ganz so viel rumjammert wie Mario, der Benni ertragen kann, der Wolfis berüchtigte Blicke verstehen kann und der mit Börni auch mal gern ein Bier trinken geht ;-).

Wir werden am Anfang des neuen Jahres einen großen Aufruf dazu starten, aber auch jetzt können sich Interessenten schon melden und sich erkundigen.

Wie überall im Leben geht es bei uns auch auf und ab. Wir haben Spaß, Erfolg, müssen aber auch mit solchen Entscheidungen leben und sie akzeptieren!

Wir sind dankbar für die letzten Jahre! Dankbar für fünf Jahre plus ein (vorerst) letztes mit Mario, gespannt auf neue Impulse, neue Ideen, neue Menschen.

Danke für eure Unterstützung, für euren Applaus. Ihr wisst nicht, was das für ein schönes Gefühl ist!

 

Wir wünschen euch alles erdenklich Gute für 2013, uns einen neuen Mann und jedem vor allem Zufriedenheit und Gesundheit!

 

Eure Jungs von assonanz